Gewinner 2018

Es war die reinste Krötenwanderung: Mehr als 150 Kinder und Jugendliche waren dieses Jahr in der Lesejury der „Ulmer Unke“. Von Mai bis Oktober haben sie mehr als 600 Bewertungen für 43 Titel abgegeben. Jetzt stehen die Siegertitel in zwei Altersklassen fest: Bei den älteren Lesern in der Kategorie „13+“ hat „Wolkenschloss“ von Kerstin Gier (FJB) mit 9,1 Punkten die Jury überzeugt. Die Geschichte über Fanny, die bei ihrem Praktikum im „Hotel Wolkenschloss“ allerlei fantastische und spannende Momente erlebt, sei „das beste und spannendste Buch, das ich in meinem ganzen Leben gelesen habe“, schreibt etwa Jury-Mitglied Annsophie. Unke-Teilnehmerin Jana meint: „Eine tolle Geschichte voller Abenteuer über Freundschaft, Liebe und auch ein bisschen Magie.“

In der Altersklasse 10 bis 12 Jahre konnte Anna Ruhes Geschichte „Die Duftapotheke“ (Arena) mit 9 Punkten den Titel „Ulmer Unke 2018“ abräumen. Hier zieht Luzie mit ihrer Familie in die geheimnisvolle Villa Evie. Als im Dorf mysteriöse Dinge passieren, versucht sie zusammen mit dem Nachbarsjungen Schlimmeres zu verhindern… Leser Emil freut sich über den „Kick, den ich mir bei vielen Büchern wünschen würde“. Sarah meint: „Ich finde dieses Buch supertoll, weil es so geheimnisvoll und bezaubernd ist.“ Die „schöne Sprache“ überzeugte Johanna, die das Buch außerdem „interessant und fantasievoll“ fand.

Zum ersten Mal hat die Jury außerdem einen Sonderpreis vergeben: „Das Mädchen, das den Mond trank“ von Kelly Barnhill (Fischer Sauerländer) hat von den jüngeren Jury-Mitgliedern zwar die höchste Punktzahl (9,3) bekommen. Allerdings haben nur 12 Leserinnen und Leser das Buch bewertet – zu wenige, um zu gewinnen. „Ein wirklich wunderbares und magisches Buch“, schreibt Jana. Franziska meint: „Ein vielseitiges, spannendes Abenteuer zum Mitfiebern – absolut spitze!“

Die Sieger-Broschüren mit den Top 10 in beiden Altersklassen und vielen Jury-Kommentaren liegen bei den Partnern der „Ulmer Unke“ aus:

Kulturbuchhandlung Jastram
Buchhandlung Kerler
Buchhandlung Hugendubel
Aegis Literatur
Stadtbibliothek Ulm

Weitere Platzierungen:

13+:
2: „One uf us is lying“ von Karen McManus (cbj)
3: „Illuminae. Die Illiuminae Akten_01“ von Jay Kristoff und Amie Kaufmann (dtv)
4: „Was von mir bleibt“ von Lara Avery (Carlsen)
5: „Der Junge auf dem Berg“ von John Boyne (S. Fischer Verlage)

10-12:
2: „Zoya – Heldin der Lüfte“ von Dan Walker (Planet!)
3: „Valor – Die Verschwörung im Königreich“ von Ruth Lauren (Gulliver)
4: „Sommer mit Opa“ von Sarah Welk (ars edition)
5: „Stella Montgomery und die bedauerliche Verwandlung des Mr Filbert“ von Judith Rossell (Thienemann)